© Touristinfo Freising, Günter Standl
Geheimat​orte.de
Wanderweg Kultur und Natur
Mehr erfahren

Wanderweg Kultur und Natur

Genuss
Kultur
Natur-Erlebnis
Wandern

Der 13,5 km lange Rundweg führt Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Freisings, wie z.B. zur ehemaligen Klosterkirche St. Peter und Paul im Stadtteil Neustift, in die Freisinger Altstadt mit Domberg, zur Wieskirche, zum Europäischen Künstlerhaus am Schafhof sowie nach Weihenstephan mit der ältesten Brauerei der Welt und den blühenden Schaugärten. Die Stadt Freising ist auch als Garten- und Rosenstadt bekannt.

Region
Stadt Freising
Jahreszeit
Ganzjährig
Ungefähre Aufenthaltsdauer
3 Stunden
Besondere Eignung für ...
Familien, Senioren


Anfahrt

S-Bahn S1
Zielhaltestelle: Freising
startet direkt am Bahnhof, erstes Schild nach ca. 50 Metern an der Kreuzung stadteinwärts
Routenplanung

Auf ca. halber Strecke befindet sich der ‚Schafhof‘, das Europäisches Künstlerhaus des Bezirks Oberbayern. Der naturnahe Standort des Künstlerhauses, die außergewöhnliche Architektur und das vielfältige kulturelle Angebot machen den Schafhof zu einem Zentrum zeitgenössischer Kunst und zu einem beliebten Ausflugsziel. Wenn Sie hier Ihre Tour mit einem Galerieaufenthalt beenden möchten, so können Sie die Bushaltestelle Freising, Am Wettersteinring, Buslinie 620 in 15 Minuten Fußweg erreichen.

Jetzt Anfahrt planen

Der Bayern-Fahrplan
Dein Weg zum Geheimatort


Zu dieser Wanderung

Länge
13,5km
Höhenmeter
keine nennenswerten Steigungen
Schwierigkeitsgrad
leicht

Mehr über diesen Geheimatort

Weiterführende Informationen

Stadtplan Stadt Freising

Der ausführliche Plan kann in der Tourist-Information abgeholt oder bestellt werden.

Weitere Ausflugstipps in der Nähe

Beginn und Start ist direkt am Bahnhof. Vergessen Sie nicht, der historischen Altstadt von Freising einen Besuch abzustatten.

Wissenswertes

Im Zentrum des Hofgartens auf dem Weihenstephaner Berg befindet sich das ‚Salettl‘, einst das Gartencasino der Weihenstephaner Äbte. Ein schönes Fotomotiv!

Mögliche Kosten vor Ort

Eintritt in die Schaugärten ist frei. Die Öffnungszeiten der Schaugärten sind vom 01.04 bis 31.10 von 9 bis 18 Uhr.

Verpflegung I Gastronomie vor Ort

Gastronomiebetriebe aller Art vorhanden: z. B. Lindenkeller Gastronomie zu Beginn des Weihenstephaner Berges, Bräustüberl am Weihenstephaner Berg, Orangerie bei den Sichtungsgärten

Sanitäre Einrichtungen in der Nähe

teils vorhanden

Benötigtes Equipment für einen angenehmen Aufenthalt

kein besonderes Equipment nötig