© Stadt Dachau, Florian Bachmeier
Geheimat​orte.de
Familienwanderung entlang der Amper mit Amperspielplatz und Picknickmöglichkeiten
Mehr erfahren

Familienwanderung entlang der Amper mit Amperspielplatz und Picknickmöglichkeiten

Genuss
Natur-Erlebnis
Wandern

Den Naturspaziergang an der Amper kann man entweder gemütlich auf befestigten Wegen begehen oder abenteuerlich über Stock und Stein. Der Rundgang ist für die ganze Familie geeignet, braucht aber ein bisschen Ausdauer, lässt sich in Abschnitte unterteilen oder auch abkürzen. Es gibt viel zu sehen und zu erleben - Dank des Einsatzes der Naturschutzverbände ist die Artenvielfalt hier besonders groß.

Region
Landkreis Dachau
Jahreszeit
Ganzjährig
Ungefähre Aufenthaltsdauer
Halbtags
Besondere Eignung für ...
Familien, Senioren


Anfahrt

S-Bahn S2
Zielhaltestelle: Dachau Bahnhof
ab Dachau Bahnhof ca. 15 Minuten
Bus 720
Zielhaltestelle: Familienbad
2 Minuten
Jetzt Anfahrt planen

Der Bayern-Fahrplan
Dein Weg zum Geheimatort


Zu dieser Aktivität

Länge
ca. 8 km, vom Ausgangspunkt Bahnhof 9,5 km
Schwierigkeitsgrad
Einfache Wanderung, für Kinder geeignet
Beschaffenheit
Teilweise Stadtgebiet mit Kopfsteinpflaster oder geteerten Straßen, teilweise wassergebundene Oberflächen im Hofgarten sowie entlang der Amper

Zu diesem Wasser-Erlebnis

Bademöglichkeiten

Freibad Familienbad


Mehr über diesen Geheimatort

Weiterführende Informationen

Spazierwege und Rundgänge – Stadt Dachau

Tour Komoot

Weitere Ausflugstipps in der Nähe

Schloss Dachau und Hofgarten mit Bienenlehrpfad, Künstlerweg Dachau, Gemäldemalerei Dachau, historische Altstadt; für Kinder: Amper-Spielplatz (mit Picknick-Tischen)

Wissenswertes

Der Bereich der Mitterndorfer Brücke ist wegen der geringen Fließgeschwindigkeit bei Wasservögeln sehr beliebt. Hier finden sich u.a. Schwäne, Blässhühner, Reiherenten und Zwergtaucher. Mit ein bisschen Glück lassen sich hier auch einige sonnenhungrige Schildkröten blicken. Gerne suchen sie sich dabei einen Platz auf dem Totholz, das sich in den Uferböschungen der Amper verfangen hat. Nagespuren von Bibern sind am leichtesten im Winter zu erkennen. Hier finden sich die meisten Spuren in der Nähe des Kalterbachs. Wahre Naturschätze hält die Gündinger Wacholderheide für den aufmerksamen Wanderer bereit. Durch die stetige Pflege der Naturschutzverbände ist hier eine hohe Artenvielfalt entstanden. Je nach Jahreszeit hält dieses Kleinod seltene Pflanzen wie den Grannen-Klappertopf oder die Braunelle bereit.

Mögliche Kosten vor Ort

Eintritt Familienbad

Verpflegung I Gastronomie vor Ort

Mehrere Einkehrmöglichkeiten entlang Frühling-, Bahnhof- und Münchnerstraße.
Entlang der Amper bietet sich die Alte Liebe zur Einkehr mit Biergarten und Spielbereich für Kinder an.

Sanitäre Einrichtungen in der Nähe

Öffentliche Toilette (barrierefrei) im Fahrradparkhaus hinter dem Bahnhof Dachau sowie auf der Münchner Straße am Unteren Markt

Benötigtes Equipment für einen angenehmen Aufenthalt

Keine besondere Ausrüstung notwendig; im Sommer Badesachen/Sonnenschutz für einen Freibadbesuch