© Tourist-Information Oberaudorf
Höhlenwanderweg zum Grafenloch
Geheimat​orte.de
Zurück zur Übersicht

Höhlenwanderweg zum Grafenloch

Wandern

Auf dem Oberaudorfer Höhlenweg gibt es verschiedene interessante Stationen zu sehen: Vom Ortszentrum in Oberaudorf geht es am Audorfer Museum im Burgtor vorbei zum beeindruckenden Höhlenhaus "Weber an der Wand". Nach dem Luegsteinsee, der sich im Sommer für einen erfrischenden Zwischenstopp anbietet, führt der Weg durch den Wald zur Luegsteinhöhle, auch Grafenloch genannt. Die ehemalige Höhlenburg beeindruckt durch ihre Lage in senkrechter Wand. Daher ist der Höhleneingang nur über eine Leiter erreichrbar - Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind für die letzten Meter also Voraussetzung.

Region
Chiemsee-Alpenland
Jahreszeit
Sommer, Herbst
Ungefähre Aufenthaltsdauer
2 Stunden

Zu dieser Wanderung

Länge
4,1 km
Höhenmeter
224 hm
Schwierigkeitsgrad
mittel

Mehr über diesen Geheimatort

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Ausflugstipps in der Nähe

Wer Zeit mitbringt, kann noch das Museum am Burgtor besichtigen. Der Weg führt am Luegsteinsee vorbei und lädt an heißen Tagen zu einer erfrischenden Abkühlung ein.

Wissenswertes

Bei der Luegsteinhöhle, auch Grafenloch genannt, handelt es sich um eine ritterliche Höhlenburg in beeindruckdender Lage. Die Mauerreste stammen vermutlich aus dem 11. Jahrhundert.

Verpflegung I Gastronomie vor Ort

In Oberaudorf bieten sich zahlreiche Restaurants, Cafés und gemütliche Wirtshäuser für eine Einkehr an.

Benötigtes Equipment für einen angenehmen Aufenthalt

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Wasser-/Luftqualität

Der Luftkurort Oberaudorf ist ideal für naturnahe Erlebnisse.


Anfahrt

Bahn RB 54
Zielhaltestelle: Oberaudorf
10 Minuten

Der Bayern-Fahrplan
Dein Weg zum Geheimatort