© Stadt Dachau
Geheimat​orte.de
Winterspaziergang entlang der Amper
Mehr erfahren

Winterspaziergang entlang der Amper

Winterwandern

Ein abwechlsungsreicher Naturspaziergang an der Amper. Mit dem Kinderwagen oder dem Rollator spazieren wir gemütlich auf den befestigten Wegen. Es gibt auch die Möglichkeit mit Kindern, die gerne Abenteuer erleben, den schmalen Trails in den Amperauen über Stock und Stein direkt daneben zu folgen.

Region
Landkreis Dachau
Jahreszeit
Winter
Ungefähre Aufenthaltsdauer
3 Stunden
Besondere Eignung für ...
Alle


Anfahrt

S-Bahn S2
Zielhaltestelle: Dachau Bahnhof
15 Minuten
Bus 719/720
Zielhaltestelle: Familienbad
2 Minuten
Jetzt Anfahrt planen

Der Bayern-Fahrplan
Dein Weg zum Geheimatort


Zu dieser Aktivität

Länge
8,8km
Höhenmeter
40hm
Schwierigkeitsgrad
mittelschwere Tour
Beschaffenheit
leicht begehbare Wege

Mehr über diesen Geheimatort

Weiterführende Informationen

Ein Wanderbüchlein ist für 2,90 Euro in der Tourist-Information zu erhalten.
Tour komoot

Weitere Ausflugstipps in der Nähe

Wer mag kann den Ausflug im Bezirksmuseum Dachau ausklingen lassen. Die Sonderausstellung „Von Elfen und Zwergen, Lichtgeistern und anderen Spukgestalten. Hell und Dunkel in Märchen und Sagen“ spricht Kinder wie Eltern gleichermaßen an.

Wissenswertes

Im Winter bietet der Naturspaziergang außerdem eine Besonderheit: Im Bereich des Kalterbachs, der bei Günding in die Amper fließt, können Nagespuren und Bauten von Bibern entdeckt werden.

Mögliche Kosten vor Ort

Eintritt Bezirksmuseum 5 Euro (ermäßigt 3 Euro)

Verpflegung I Gastronomie vor Ort

To Go: Bäckereien rund um den Bahnhof Dachau und die Bushaltestelle Dachau Rathaus
Gastronomie: Cafés und Restaurants in der Altstadt Dachau und in Bahnhofsnähe

Sanitäre Einrichtungen in der Nähe

Öffentliche Toilette Bahnhof Ostseite / Fahrradparkhaus (24 Stunden geöffnet; Rollstuhlgerechte Toilette ist gleichzeitig Damentoilette mit Wickelgelegenheit)
Öffentliche Toilette nähe Bushaltestelle Rathaus: Kochwirt (Altstadt)
Öffentliches WC für Menschen mit Behinderung in der Altstadt
Die Entfernung von der Tourist-Information zum WC beträgt 120 Meter. Die Außenwege sind nicht leicht begeh- und befahrbar (historisches Pflaster). Die Toilette ist barrierearm gestaltet und der Eingang ist mit einer automatisch öffnenden Tür versehen.

Benötigtes Equipment für einen angenehmen Aufenthalt

Feste Schuhe, Wasserflasche, Fernglas zur Tierbeobachtung